NABU LV Hamburg

 

Startseite
Über das Heu
Naturschutz
Links
Bestellung
Impressum


Über das Heu

Unser Heu ist nach EU-Richtlinien bio-zertifiziert!

Das Heu zeichnet sich aus durch:

    • hohen Kräuter- und Heilkräuteranteil
    • hohen Mineralstoffgehalt
    • hohen Rohfaseranteil
    • viele Spurenelemente
    • Staubarmut
    • geringen Proteingehalt

Es ist damit ein besonders gesundes Futter für Ihr Tier.

Neu! Verschiedene Sorten!

    • Heu mit hohem Kräuteranteil (für alle Nager geeignet)
    • Heu mit hohem Schilfanteil (z.B. für große Meerschweinchen und Kaninchen)
    • Heu vom Trockenrasen mit vielen groben Bestandteilen (z.B. für Mäuse)
    • Heu mit Disteln (z.B. für Chinchillas)

Fragen Sie uns auch nach Heu für Pferde und Rinder! Bei Vorbestellung liefern wir in der von Ihnen gewünschten Menge und Ballenform. Die Transportkosten betragen ca. 1,10 € pro km.


Die Qualität unserer Wiesen
Unsere Flächen werden schon seit vielen Jahren nicht mehr intensiv landwirtschaftlich genutzt. So konnten viele Pflanzenarten erhalten bleiben, die anderenorts längst ausgestorben sind.

Hierzu gehören artenreiche Feuchtgrünlandgesellschaften ebenso wie etwa die eigentümliche Krebsschere, eine Charakterart der Gräben und Altwässer. Die reliefreiche, teils sandige, teils lehmige und teils überschlickte Niederung bietet Lebensraum für unterschiedliche Pflanzen auf engstem Raum. Großflächig überziehen rosa blühende Felder von Kuckuckslichtnelken oder gelbe Teppiche von Sumpfdotterblumen die Wiesen. Aber auch Magerrasen gibt es.  Für unser Kleintierheu achten wir darauf, dass keine Giftplanzen ins Heu gelangen. (zum Beispiel das Jakobs-Kreuzkraut)

Auf diesen Wiesen blühen noch das Knaben- und das Tausendgüldenkraut sowie die leuchtend blaue Sibirische Schwertlilie, Silbergras, Karthäusernelke, Feldmannstreu - auch "Steppenhexe" genannt - und die seltene Wiesenküchenschelle.

Wir setzen uns dafür ein, dass diese Flächen mit Ihrer besonderen Pflanzen- und Tierwelt erhalten bleiben. Das heißt auch Rücksichtnahme auf nistende Tiere beim Mähen. Wir verzichten auf Stickstoffdüngung, Gülle, Herbizide und sogenannte Pflanzenschutzmittel. Zudem wird das Heu frühestens Mitte Juni gemäht und absolut trocken eingefahren. Verregnetes Heu gelangt nicht zum Verkauf!
(Foto: NABU / C. Gülzow)

Machen Sie mit beim Schutz dieser Wiesen!
Mit dem Kauf unseres Heus unterstützen Sie Pflege und Erhalt unserer Wiesen. Mehr noch! Ein fester Anteil unseres Erlöses geht als Spende an den Naturschutzbund Deutschland zum Ankauf von weiteren Flächen.

Der Preis ist nicht zu hoch!
Ein Bund Heu (ca. 7-9 kg) kostet Sie incl. Versand innerhalb Deutschland (ohne Inseln) je nach Sorte 12,80 €,- bis 16,80 €.

Darin enthalten sind die gesetzliche Mehrwertsteuer (z.Zt. 10,7%) und eine Spende an den Naturschutzbund Deutschland zum Ankauf von 1 qm schützenswerter Fläche.

Bestellen sie gleich hier!